Aktuelles > Paneldiskussion „Investing in the Future of Europe“ in der Urania

Artikel Details:

Paneldiskussion „Investing in the Future of Europe“ in der Urania

„Konstruktive Ideen Vorschläge“ für die Zukunft der Europäischen Union standen im Fokus der Panel-Diskussion „Investing in the Future of Europe“, welche die EBÖ gemeinsam mit European Movement International (EMI) und der Europäischen Investitionsbank (EIB) in der Wiener Urania veranstaltete.

Nach Impulsstatements von EMI-Generalsekretär Petros Fassoulas und Krystina Pelikanova von der EIB diskutierten – moderiert von Wolfgang Böhm, Leiter des „Europa“-Ressorts der „Presse“ – GPA-djp Vorsitzende Barbara Teiber, BJV – Bundesjugendvertretung Vorsitzender Christian Zoll, Jozef Vasak, wirtschaftspolitischer Berater von Europäische Kommission – Vertretung in Österreich sowie für die EBÖ Vizepräsident Friedhelm Frischenschlager und Generalsekretärin Sabine Radl.

Gemeinsamer Tenor: Investitionen in die Zukunft der EU – finanziell, aber auch in Form von politischem Kapital – sind notwendig, damit Europa wieder handlungsfähig und insbesondere auch für junge Menschen „greifbar“ wird. Eine handlungsfähige EU ist zudem notwendig, damit gemeinsame europäische Antworten auf die Alltagsprobleme und Sorgen der Menschen möglich sind – von sozialen Themen über unfaire Besteuerung bis hin zu Klimawandel und Herausforderungen im Zusammenhang mit der Migration oder der Digitalisierung.

 

Fotos: Richard Tanzer

              

keine Kommentare

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abbrechen