Aktuelles > EBÖ-Präsident Leitl zum Europakurs der neuen Regierung: Eintreten für ein starkes Europa als Klammer

Artikel Details:

EBÖ-Präsident Leitl zum Europakurs der neuen Regierung: Eintreten für ein starkes Europa als Klammer

„Österreichs neue Regierung verbindet das Eintreten für ein starkes Europa! Das zeigt sich auch an der Schaffung eines eigenen Europaministeriums – angesichts 25 Jahre Österreich in der EU ein wichtiges Signal über unsere Grenzen hinaus, das ausdrücklich zu begrüßen ist“, betont der Präsident der Europäsischen Bewegung Österreich (EBÖ), Christoph Leitl, zur neuen Regierung. Nun gehe es darum, „gemeinsam Europas Zukunft zu gestalten“.


Europa näher an die Bürger bringen

„Wir müssen in einer gemeinsamen Kraftaktion Europa näher an die Bürgerinnen und Bürger bringen und die Kommunikation über die EU-Politik verbessern. Die EBÖ als Plattform der proeuropäischen Kräfte in Gesellschaft, Politik und Wirtschaft wird zur Zukunft der EU ihre Ideen, Anregungen und Impulse einbringen“, so Leitl abschließend.

keine Kommentare

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abbrechen